Hier findest Du alle wichtigen Informationen zum HEPA Filter:

Geschichte & Einsatz von HEPA Filtern:

Lufreinung mit Hepa FilterHEPA Filter sind high-tech Produkte und wurden in den Anfängen für Bereiche aus der Medizin und Luft- und Raumfahrt entwickelt. Ebenso fand diese Filtertechnik Anwendung in Laboren. Hier wird besonderen Wert auf absolut reine Luft gelegt.

HEPA Filter werden heutzutage auch im privaten Bereichen eingesetzt – vom Staubsauger bis zum Luftreiniger.

 

Wofür steht HEPA?

HEPA steht für die Abkürzung: High Efficiency Particular Filter – auf deutsch: Hoch-Effektiver Partikel-Filter.

 


Wirkungsgrad von HEPA Filtern:

HEPA Filter der neusten Generation filtern Partikel in der Grösse von 0,3 Mikrometer heraus. Dies bedeutet, dass Feinstaub und andere Schwebestoffe bis zu 99,9% herausgefiltert werden.

Um dies zu verbildlichen, kann man sich es so vorstellen, dass von 10’000 Partikeln nur noch 3 Partikel übrig bleiben – der Rest wird vom HEPA Filter gereinigt. Dadurch sind HEPA Filter auch ideal für Allergiker geeignet und können so Leiden mindern.

Hier geht`s direkt zum Amazon-Vergleich!


 

 


Wie funktionieren HEPA Filter?

HEPA Filter bestehen aus einer Schicht von Filtermatten. Diese sehen in etwa so aus wie Papier. Sie bestehen aus Zellulose, Glasfasern oder synthetischen Fasern, welche besonders engmaschig verwoben sind. Häufig werden hier bis  zu 1’000 Schichten übereinander gelegt bzw. verbunden. Dadurch wird erreicht, dass der Wirkungsgrad des HEPA Filters deutlich erhöht wird.

 


Was wird vom HEPA Filter herausgefiltert?

Die grosse Stärke eines HEPA Filters ist, dass er viele Schadstoffe der Luft entnehmen kann. Darunter fallen besonders Feinstaub, Schwebestoffe und Kleinstpartikel. Aber auch Zigarettenrauch, Qualm, Pollen, Hausstaub, Blütenstaub, Milbenkot ebenso Tierhaare, Schimmel, Gerüche und Sporen. Das Resultat ist eine zu fast 100% gereinigte Luft.

Hier geht`s direkt zum Amazon-Vergleich!



Kommentar schreiben


Noch keine Kommentare